Elektromobilität

Die motorisierte Mobilität gehört zu den größten Errungenschaften des Industriezeitalters. Während noch vor 100 Jahren ein Automobil eine eher seltene Erscheinung war und ein Pferdefuhrwerk zum Stolz eines jeden arrivierten Bürgers gehörte, gehört heute das Auto zu den üblichen Besitztümern. Was mit einigen wenigen Automobilen begann, bevölkert heute millionenfach die Straßen.

Umso erstaunlicher der Umstand, dass wir auch heute noch weitgehend mit dem gleichen Antrieb und den gleichen Treibstoffen fahren. Zwar sind heutige Benzinmotoren in Sachen Leistung und Verbrauch nicht ansatzweise mit den frühesten Benzinmotoren zu vergleichen, allerdings stellt sich dank der vielen Millionen Autos und nicht zuletzt auch durch den immer stärkeren Klimawandel die Frage, wie lange wir noch auf fossile Treibstoffe setzen wollen und können, obwohl es schon seit Jahrzehnten dem Benzinmotor überlegene Antriebe gibt und dank immer besserer Stromspeicher auch mit konkurrenzfähigen Reichweiten.

Die Elektromobilität leidet von Anfang an darunter, dass sie lange Jahre nicht aus dem Versuchsstadium herauskam und durch vielfältige Lobbyarbeit madig gemacht wurde, obwohl sie in vielen Punkten den klassischen Benzin- und Dieselmotoren weit überlegen ist. Elektrofahrzeuge seien vor allem hässlich und unpraktisch, langsam und mit einer viel zu kleinen Reichweite ausgestattet. Und das sind nur die lautesten Vorurteile, die vor allem deshalb existieren, weil es viel zu wenige unabhängige Informationen gibt.

Dieses Weblog möchte diesem Geburtsfehler ein Stückweit entgegentreten. Sie finden in diesem Weblog neben den üblichen Informationen über Elektromobilität auch weitergehende Details rund um die Elektromobilität.